Mönchengladbach. Die Refresco Deutschland GmbH wird seit 2. Januar 2018 von Till Alvermann geleitet. Der 48-jährige Diplom-Kaufmann übernimmt die Funktion als Geschäftsführer von Thomas Ahle, der die deutsche Landesgesellschaft der Refresco Group ― zusätzlich zu seinen Aufgaben als Group Finance Director ― seit dem Weggang von Frank Stratmann Anfang 2017 interimistisch geführt hatte.

Till Alvermann verantwortete mehr als elf Jahre lang das deutsche Geschäft der französischen Andros Gruppe, zu der neben der Odenwald-Früchte GmbH (ab Januar 2018 umfirmiert zu Andros Deutschland GmbH), einem führenden Anbieter von hochwertigen Obstkonserven, Fruchtaufstrichen und Konfitüren (Bonne Maman), auch die ODW Frischprodukte GmbH, die ODW Lebensmittel GmbH und die Andros Ingredients GmbH gehören.

Zuvor hatte Till Alvermann über zehn Jahre lang verschiedene vertriebliche Aufgaben bei Dr. Oetker inne. “Mit seinen über 20 Jahren Erfahrung in verantwortlichen Positionen und in der Zusammenarbeit mit dem deutschen Einzelhandel in Verbindung mit einem starken vertrieblichen Scharfsinn und einer ausgeprägten unternehmerischen Denkweise bringt Herr Alvermann ausgezeichnete Voraussetzungen für die Übernahme seiner neuen Aufgabe mit”, sagte Vincent Delozière, COO Europe der Refresco Group.

 

Über Refresco
Die Refresco Deutschland GmbH mit Hauptverwaltung in Mönchengladbach und Produktionsstandorten in Mönchengladbach-Herrath, Erftstadt, Grünsfeld, Calvörde und Hamburg beschäftigt rund 900 Mitarbeiter und gehört zu den führenden Herstellern von Fruchtsäften und Erfrischungsgetränken in Deutschland. Kerngeschäft sind die Herstellung von Handelsmarken für den Lebensmittelhandel und das Co-Packing für viele Markenunternehmen.

Refresco Deutschland ist Teil der Refresco Group, einem unabhängigen Abfüllunternehmen von Erfrischungsgetränken und Fruchtsäften für den Einzelhandel sowie für Markenunternehmen mit Produktionsstätten in Europa und den USA. Refresco hat seinen Firmensitz in Rotterdam, Niederlande, und beschäftigt rund 5.000 Mitarbeiter.
Das Unternehmen produziert jährlich ein Volumen von rund sechs Milliarden Litern und tätigt einen Umsatz von zwei Milliarden Euro. Refresco bietet seinen Kunden ein umfangreiches Produktsortiment von Fruchtsäften und Nektaren bis zu kohlensäurehaltigen Erfrischungsgetränken, Mineralwässern und Energy Drinks an. Ebenso breit ist das Angebot an Verpackungsformaten und –größen, egal ob Getränkekarton, PET-Flasche, Dose oder Glas.

Mit dem Schwerpunkt auf Innovation sucht Refresco stets nach neuen und alternativen Wegen, die Qualität seiner Produkte und Verpackungen zu verbessern, um die Bedürfnisse von Verbrauchern und Kunden sowie Umweltauflagen und Marktanforderungen optimal zu berücksichtigen.

Teilen