Gisbert Rühl ist seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE und referiert in Mönchengladbach zum Thema „Digitaler Mittelstand“. Foto: BVMW MG

 

Mönchengladbach. Der Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) startet im Oktober 2017 eine Offensive `Digitaler Mittelstand´ (www.digmit.de) in Mönchengladbach. Dabei will der BVMW Digitalisierung „anfassbar“ machen. Dies auch mit Themenbereichen, die neue Einsichten bieten können.

Gemeinsam mit der WFMG organisiert der BVMW-Kreisverband Mönchengladbach mit dem Partner Deutsche Glasfaser hierzu ein erstes „Digitalforum MG“ am Mittwoch, 04. Oktober 2017 als Offensive-Kick-Off. Die kostenfreie Veranstaltung beleuchtet von 18.30 bis 22.30 Uhr im TIG – Theater im Gründungshaus (Eickener Str. 88, 41061 Mönchengladbach) Chancen und Herausforderungen von digitalen Innovationsprozessen für mittelständische Unternehmen sowie Start-ups aus Mönchengladbach und der Region.

Im Fokus der Veranstaltung steht Gisbert Rühl (Vorstandsvorsitzender Klöckner & Co) mit seinem spannenden Referat zur digitalen Transformation der Liefer- und Leistungsketten in der Stahlindustrie. Weiterhin erhält das Publikum die Möglichkeit, im Dialog mit dem Referenten über die Digitalisierung zu sprechen und erfährt, wie der Mittelstand von seinem digitalen Potenzial in Zukunft noch weiter profitieren kann.

Der Referent Gisbert Rühl ist bereits seit 2009 Vorstandsvorsitzender der Klöckner & Co SE und verantwortlich für die Umsetzung der unternehmensweiten Digitalisierungsstrategie für die Stahlindustrie.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Möglichkeit zur Anmeldung erhalten Interessierte unter www.digmit-event.de sowie bei stefan.wagemanns@bvmw.de.

Teilen