Hausleiterin Bärbel Röpert und Klaus Bamberg, Geschäftsführer der Neuen Arbeit Integration GmbH, laden ein ins „neue“ Wilhelm Kliewer Haus. Fotos: Andreas Baum

 

Mönchengladbach. Mit einem großen Tag der Offenen Tür feiert das Wilhelm Kliewer Haus am 24. September 2017 die Einweihung des Neubaus. Träger des Hauses ist die gemeinnützige Neue Arbeit Integration GmbH, ein Unternehmen des Diakonischen Werks Mönchengladbach e.V. Eingeladen sind alle Mönchengladbacher und alle Freunde des Hauses im Hardter Wald. Die Besucher erwartet ein Programm, das für Jung und Alt gleichermaßen attraktiv ist. Pfarrer Burkhard M. Kuban feiert mit den Besuchern von 10:30 bis 11:30 Uhr einen evangelischen Gottesdienst.

 

Leckeres vom Grill und kühle Getränke
Nach dem Gottesdienst erwarten die Gäste, gegen einen kleinen Obulus, Leckeres vom Grill und kühle Getränke. Ansonsten ist am „Tag der Offenen Tür“ der Eintritt selbstverständlich frei. Und die Fans der Remember Band können sich auf Live-Musik der bekannten Mönchengladbacher Gruppe freuen. Um 13 Uhr richtet Oberbürgermeister Hans Wilhelm Reiners ein Grußwort an die Besucher. Anschließend stehen Spiel und Spaß für Jung und Alt auf dem Programm. Die Kleinen amüsieren sich beim Kinderschminken, Stockbrotgrillen oder auf der Hüpfburg. Die Wagemutigen unter ihnen können ihre Künste am Kletterturm oder auf dem Rücken eines Ponys erproben.

 

Führung durch das neue Haus
Ganzer Stolz der Mitarbeiter und der Hausleitung des Wilhelm Kliewer Hauses ist der 4 Millionen Euro teure Neubau. Beim Bau involviert waren fast ausschließlich Gladbacher Unternehmen. Ab 12:00 Uhr können alle Interessierten an einer Führung teilnehmen, die Seminar- und Festräume kennenlernen und einen Blick in die neuen Zimmer werfen.


Familien und Firmen feiern im Wilhelm Kliewer Haus

Der Neubau schließt sich unmittelbar neben dem Haupteingang an den bisher bestehenden Baukörper an und bietet Familien und Firmen ideale Möglichkeiten zum Feiern und Tagen. Rund vier Millionen Euro hat die Neue Arbeit Integration hier investiert, um 1.100 Quadratmeter neue Fläche zu schaffen, darunter drei hochmoderne und flexible Veranstaltungsräume, die für Familienfeiern und Firmenveranstaltungen gleichermaßen gut geeignet sind.

 

Die Zahl der Betten ist von ursprünglich 38 auf jetzt 138 angewachsen. Die Einbett-, Zweibett- und Vierbettzimmer sind bei Familien und Gruppen besonders beliebt. Große Familien können das Familienzimmer mit sechs Betten nutzen. Alle Räume sind hell und freundlich eingerichtet, verfügen über ein eigenes Bad, TV und WLAN.

Mit dem Neubau bietet das Wilhelm Kliewer Haus jetzt eine Nutzfläche von rund 2.500 Quadratmetern. 15 Mitarbeiter kümmern sich um das Wohl der Gäste. Dazu kommen etwa 30 ständige Teilzeitmitarbeiter und Aushilfen. „Die Neue Arbeit Integration GmbH gibt insgesamt etwa 175 Menschen, darunter 60 Schwerbehinderte und Langzeitarbeitslose, Arbeit und damit eine Perspektive für die Teilhabe an unserer Gesellschaft“, erinnert Klaus Bamberg, Geschäftsführer der Neuen Arbeit Integration GmbH. Seit 2006 hat die „Neue Arbeit“ nach der Übernahme des Hauses von der Stadt Mönchengladbach insgesamt 8 Millionen Euro in das Wilhelm Kliewer Haus investiert.