Mönchengladbach. Die Hochschule Niederrhein ist bei der diesjährigen akademischen Konferenz der SAP University Alliance an der TU München als „SAP Next-Gen Chapter“ ausgezeichnet worden. Damit würdigte die SAP University Alliance die SAP-Ausbildung an der Hochschule Niederrhein.

„Zahlreiche Unternehmen am Niederrhein steuern ihre Prozesse mit Software des Walldorfer Unternehmens. Für uns gehören professionell vermittelte Kenntnisse der SAP-Software daher zum Studium dazu“, erklärt Professor Dr. Detlev Frick, der am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Hochschule Niederrhein Wirtschaftsinformatik lehrt. Frick ist zugleich als Vertreter einer westdeutschen Hochschule für angewandte Wissenschaften in das SAP Academic Board gewählt worden.

Die Hochschule Niederrhein hat die SAP UA in der Vergangenheit bei der Entwicklung von Unterrichtsmaterialien unterstützt und wurde daher mit dem Fokusthema „Curriculum Development“ betraut. Daneben hat die Hochschule Niederrhein vertiefte Kenntnisse in dem Themenbereichen Enterprise Ressource Planning (ERP), Business Intelligence (BI), Analytics, Big Data, Internet of Things (IoT) und SAP Solution Manager.

Erstmals wurden bei der diesjährigen akademischen Konferenz der SAP University Alliance an der TU München Hochschulen als sogenannte „Chapter“ ausgezeichnet: Diese Hochschulen haben sich in der Vergangenheit um den Einsatz der Software in der akademischen Lehre verdient gemacht und innerhalb der akademischen Community eine Leuchtturmfunktion und Multiplikatorenrolle eingenommen. Hauptziel der Next-Gen Chapter ist es, digitales Anwendungswissen an Hochschulabsolventen als künftige potenzielle Fach- und Führungskräfte zu vermitteln.

BU: Die Leiterin der SAP University Alliance Ann Rosenberg übergibt die Urkunde an Birgit Lankes und Detlev Frick.
Foto: Hochschule Niederrhein

Teilen