WFMG-Geschäftsführer Dr. Ulrich Schückhaus.

 

Mönchengladbach. Die WFMG – Wirtschaftsförderung Mönchengladbach GmbH – war auch in diesem Jahr wieder am Gemeinschaftsstand der Standort Niederrhein vom 30. Mai bis 1. Juni 2017 auf der PROVADA Messe in Amsterdam, der größten Messe für Immobilien und Investitionen in den Niederlanden, vertreten. „MG liegt in unmittelbarer Nähe der Grenze zu den Niederlanden und ist daher interessant für niederländische Projektentwickler und Investoren. Auf der Provada konnten wir zahlreiche neue Kontakte knüpfen und so unser Netzwerk in die Nieder-lande deutlich erweitern“, so WFMG- und EWMG-Chef Dr. Ulrich Schückhaus (Foto).

Am zweiten Messetag, dem 31. Mai, hatten die WFMG, Standort Niederrhein GmbH und weitere Gesellschafter von 16:30 – 18.30 Uhr zum Niederrhein-Borrel auf den regionalen Gemeinschaftsstand in Halle 11, Stand 20 eingeladen, der als grenzüberschreitender Treff-punkt für deutsche und niederländische Immobilienakteure die Gelegenheit bot, in ungezwungener Atmosphäre bestehende Kontakte zu intensivieren und neue Geschäftsbeziehungen zu knüpfen.

Rund 280 Aussteller stellen an den drei Messetagen ihre Produkte und Dienstleistungen sowie die neusten Innovationen und Trends rund um den Immobiliensektor vor. Den rund 24.000 Fachbesuchern bot die PROVADA Messe unter dem diesjährigen Motto „Connecting The Future“ ein umfangreiches Rahmenprogramm mit zahlreichen Events sowie interessanten Vorträgen und Seminaren zu aktuellen Themen der Immobilienbranche.
Der Standort Niederrhein war bereits zum zehnten Mal mit einem regionalen Gemeinschaftsstand auf der PROVADA Messe vertreten und wird auch im nächsten Jahr wieder dabei sein.

Weitere Details zur Messe PROVADA unter www.provada.nl.