Mönchengladbach. „Energiekosten- und Klimaschutzmanagement DIALOG 3“ – so heißt das das mittlerweile dritte gemeinsame Netzwerk der Hochschule Niederrhein und der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein, das nun an den Start gegangen ist. „Genau wie die vorangegangenen Netzwerke wird auch dieses bei der bundesweiten Initiative Energieeffizienz- und Klimaschutznetzwerke angemeldet und leistet so einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele des Bundes“, erläutert Dominik Heyer, Referent im IHK-Bereich Energie, Klimaschutz und Mobilität.

Die seit 2015 existierende Initiative der Bundesregierung sowie Verbänden und Organisationen der deutschen Wirtschaft wurde im Jahr 2021 verlängert und um das Thema Klimaschutz erweitert. Genau hier setzt auch das neue Netzwerk an. „Bei den vorangegangenen Netzwerken stand insbesondere die Weiterentwicklung der vorhandenen Energiemanagementsysteme im Vordergrund. Beim neuen Netzwerk legen wir nun auch einen Schwerpunkt darauf, den Unternehmen einen Weg zu Zero-Carbon, also der Treibhausgasneutralität, aufzuzeigen“, erläutert Professor Ulrich Nissen, der das Netzwerk mit seinem Hochschul-Team inhaltlich betreut.

Das neue Netzwerk richtet sich auch dieses Mal wieder an Unternehmen, die beim Thema Energieeffizienz und Energiemanagement bereits fortgeschritten sind. Mit dabei sind die Firmen SAB BRÖCKSKES GmbH & Co. KG aus Viersen, Steeltec GmbH aus Düsseldorf, O. & L. Sels GmbH & Co. KG aus Neuss, PAUL WOLFF GmbH aus Mönchengladbach, Winning CoFo – PWK GmbH aus Krefeld, TOKAI Erftcarbon GmbH aus Grevenbroich und KLK Emmerich GmbH aus Emmerich.

„In den nächsten zwei Jahren wird es neben den offiziellen Konferenzen auch Workshops, Unternehmensbesuche sowie gemeinsame Exkursionen geben“, berichtet Heyer, der das Netzwerk von Seiten der IHK organisatorisch mitbetreut. Professor Nissen zeigte sich sehr zufrieden mit dem Auftakt des Netzwerks. „Die Tatsache, dass von sieben Unternehmen vier Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer teilgenommen haben, zeigt aus meiner Sicht die große Motivation sowie die Bedeutung des Themas Klimaschutz bei den teilnehmenden Unternehmen.“

Bildtext: „Energiekosten- und Klimaschutzmanagement DIALOG 3“ – so heißt das das gemeinsame Netzwerk der Hochschule Niederrhein und der IHK Mittlerer Niederrhein, das nun an den Start gegangen ist.
Foto: Hochschule Niederrhein