Mönchengladbach. Führungskräfte und Teamleiter in Unternehmen müssen zunehmend administrative Aufgaben übernehmen. Lösen Sie sich von diesen, um wieder mehr Zeit für Ihr höchstes Gut – Ihre Mitarbeiter – zu haben!

 

Jeden Tag stehen wir mit unseren Kunden und anderen Unternehmen im Austausch. Alle stimmen ins selbe Lied ein: Die Mitarbeiter seien ganz wichtig für die Firma, aber es sei heutzutage ganz schwer, überhaupt qualifizierte Mitarbeiter zu bekommen und sie langfristig ans Unternehmen zu binden. Daher müssen sich Unternehmen – auch wir – ständig die Frage stellen: Was tue ich selbst dafür, um als attraktiver Arbeitgeber erkannt zu werden? Und: Investiere ich die notwendige Zeit, um auf meine Mitarbeiter einzugehen, sie wertzuschätzen, zu fördern und zu fordern? Aus unserer eigenen Erfahrung kann ich sagen, dass man als Unternehmen diese Probleme selber minimieren kann, wenn man ein offenes Ohr für die eigenen Mitarbeiter hat.

 

„Machen Sie sich als Arbeitgeber attraktiv“

 

Was wir feststellen, wenn wir gemeinsam mit anderen Betrieben diesen Fragestellungen nachgehen, ist jedoch die Tatsache, dass vielen Führungskräften und Personalverantwortlichen oft schlichtweg die Zeit fehlt, um sich intensiv um die Wünsche, Probleme und Anregungen der Mitarbeiter zu kümmern. Administrative Aufgaben und bürokratische Hürdenläufe kosten in der Regel viel Zeit – Zeit, die besser investiert werden kann!

 

Buchhalterische Vorgänge wie Lohn- und Gehaltsabrechnungen (Payroll), die Digitalisierung von Personalakten, BewerberManagement, Zeiterfassung: All’ dies sind Aufgaben, die heutzutage von externen Dienstleistern mit professioneller Software übernommen werden können. Wer sich von diesen „Zeitfressern“ befreit, hat mehr Spielraum, sich dem entscheidenden Erfolgsfaktor für sein Unternehmen zu widmen: den eigenen Mitarbeitern. Schaffen Sie Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements, bieten Sie modernes Büro-Management mit Home Office-Option und flexiblen Arbeitszeiten – das sind heute die besten Argumente im Wettbewerb um die klügsten Köpfe. Führungskräfte, denen die Zufriedenheit der Mitarbeiter am wichtigsten ist, machen ihr Unternehmen als Arbeitgeber attraktiv!

 

 

DIE EXPERTIN
Caroline Hartmann-Serve ist Geschäftsführerin des Rechenzentrums Hartmann (rzh) und Mitglied der Vollversammlung der IHK Mittlerer Niederrhein. Ihr Unternehmen, gegründet vor über 50 Jahren, ist in der Region einer der größten Dienstleister für Personalwirtschaft, Lohn-/Gehaltsabrechnungen und Zeitwirtschaft. Als Partner für mittelständische und große Unternehmen bietet das rzh Lösungen mit echtem Mehrwert. Für den Wirtschaftsstandort schreibt Caroline Hartmann-Serve als Expertin regelmäßig über Trends in Sachen Personalwirtschaft.

 

 

ÜBER RZH
Unverwechselbar – das Hartmann-Zebra Bereits seit vielen Jahren ist das Zebra fester Bestandteil im Markenauftritt von RZH. Und: Es ist nicht irgendein Zebra – es ist das Hartmann Zebra. Das Hartmann-Zebra (Equus zebra hartmannae) gehört zur Gattung der Bergzebras. „Wir haben es bei einer Reise nach Namibia kennengelernt und auch aufgrund des Namens sofort ins Herz geschlossen. Seitdem ist es zu einem festen Bestandteil der RZH-Familie geworden“, erklärt Geschäftsführerin Caroline Hartmann-Serve.

 

 

KONTAKT
Rechenzentrum Hartmann
GmbH & Co. KG
Pescher Straße 157
41065 Mönchengladbach
0 21 61.8 13 95–10
0 21 61.8 13 95–50
info@rzhartmann.de
www.rzhartmann.de

Teilen