Mönchengladbach / Nettetal. Architektur hautnah zu spüren – dieses Erlebnis bietet am 23. und 24. Juni 2018 wieder der „Tag der Architektur“, der sich zum 23. Mal jährt. Interessierte sind eingeladen neue und erneuerte Architekturen vor Ort zu erleben und mit Architekten und Bauherren ins Gespräch zu kommen. „Architektur gehört zu den beständigsten Objekten und Werten in unserer Gesellschaft“, erklärt Ernst Uhing, der Präsident der Architektenkammer NRW. Die deutschen Architektinnen und Architekten stellen deshalb den Tag der Architektur in diesem Jahr bundesweit unter das Motto: „Architektur bleibt!“

Schrammen Architekten BDA ist ebenfalls mit dabei und lädt zu Architekturführungen durch drei seiner Projekte ein. Das „Stadtmauerhaus – Wohn- und Geschäftshaus“ und der „Trostraum St. Josef Grabeskirche“ in Mönchengladbach sowie der „longlife wohnpark“ in Nettetal sind Teil der insgesamt 254 Bauwerke aller Art, Quartiere, Gärten und Parks in 110 Städten und Gemeinden Nordrhein-Westfalens. Organisator des Tag der Architektur-Wochenendes ist die Architektenkammer NRW.

 

STADTMAUERHAUS – WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS

Das neu errichtete Stadtmauerhaus (oben, Foto: Jens Willebrand) verhilft dem Abteiberg die Aufenthaltsqualität rund um das Museum Abteiberg aufzuwerten und bildet ein Bindeglied zwischen der Stadt und dem Museum. Mit seiner kubistischen Formensprache präsentiert sich der Bau als fein proportionierte Bauplastik und fügt sich in seiner Maßstäblichkeit sowie Material- und Farbwahl harmonisch in das historische Stadtbild ein. Die Außenanlagen vereinen Anwohner sowie Besucher und tragen auf diese Weise zur Quartiersbildung bei.

Besichtigungsadresse
Krichelstraße 4, 41061 Mönchengladbach
Treffpunkt
Marasol – Café & Restaurant
Besichtigungszeit
Sa. 23.06.2018, 11:00–13:00 Uhr
Bauherr. Dr.-Ing. Burkhard Schrammen
Link zur Online-Datenbank

 

 

TROSTRAUM ST. JOSEF GRABESKIRCHE

Die ehemalige Pfarrkirche St. Josef wurde zur Grabeskirche umgewandelt. An die einstigen Stellen der Bankreihen sind Grabanlagen getreten. Sie wurden als raumbildende Elemente eingesetzt und reagieren auf das bestehende Konstruktionsraster des Bauwerks. Die Gräber sind inspiriert vom leuchtenden Farbspiel der Bilder des Malers Chagall. So wird das Erscheinungsbild der Grabanlagen durch farbige Grabplatten aus Glas definiert, die zugleich ein Zitat an die lichtdurchfluteten Kirchenfenster sind.

Besichtigungsadresse
Keplerstraße 75, 41236 Mönchengladbach-Rheydt
Besichtigungszeit
Sa. 23.06.2018 und So. 24.06.2018, 10:00–18:00 Uhr
Führung
Sa. 11:00 Uhr und So. 14:00 Uhr
Bauherr: Katholische Kirchengemeinde St. Marien
Link zur Online-Datenbank

 

 

LONGLIFE WOHNPARK

Der longlife wohnpark ist als einheitlich gestaltetes Ensemble unterschiedlicher Haustypen und Wohnformen für die Ansprüche und das Leben heute – und für die Zukunft konzipiert. Flexible und barrierefreie Wohnkonzepte ermöglichen ein lebendiges Miteinander für Menschen in unterschiedlichen Lebenssituationen. Wohnhaustypen von der Doppelhaushälfte über das freistehende Einfamilienhaus bis zum Mehr-Generationen-Haus bieten Raum für individuelle Wünsche und Lebensentwürfe.

Besichtigungsadresse
An der Weberei, 41334 Nettetal-Lobberich
Besichtigungszeit
So. 24.06.2018, 10:00–14:00 Uhr
Bauherr: Cleven Grundbesitz GmbH & Co. KG
Link zur Online-Datenbank

Teilen