Mönchengladbach. Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) kümmert sich mit ihrem MGconnect-Team nicht nur erfolgreich um den Fachkräftenachwuchs der Mönchengladbacher Wirtschaft. Auch die eigene Berufsausbildung ist exzellent: Wie erstmals vor zwei Jahren erhielt die WFMG 2022 erneut die Auszeichnung als einer der „Besten Ausbildungsbetriebe“ im Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Mittlerer Niederrhein. Auch die ehemalige Auszubildende Sevde Katran wurde geehrt.

Dem anerkannten Ausbildungsbetrieb wurden für „herausragende Leistungen in der Berufsausbildung besondere Anerkennung und Dank ausgesprochen“, heißt es in dem von IHK-Präsident Elmar te Neues und Hauptgeschäftsführer Jürgen Steinmetz unterzeichneten Schreiben. Die Urkunde wurde jetzt im Rahmen der IHK-Bestenehrung im Wickrather Kunstwerk überreicht. Geehrt wurden dort die besten Ausbildungsbetriebe, Berufskollegs, Fortbildungsabsolventinnen und -absolventen – in erster Linie aber die besten Auszubildenden. Von den insgesamt 4.700, die in diesem Jahr ihren Abschluss bei der IHK Mittlerer Niederrhein gemacht haben, wurden 261 aus 189 Ausbildungsbetrieben ausgezeichnet, die ihre Prüfungen jeweils mit „Sehr gut“ bestanden haben.

Darunter auch Sevde Katran. Im August 2019 hatte sie nach dem Abitur ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement bei der WFMG begonnen und diese vorzeitig im Januar 2022 abgeschlossen. Ihre Schwerpunkte waren Assistenz und Sekretariat sowie Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement. Nach ihrer Ausbildung hat sie nebenberuflich das Studium der Wirtschaftspsychologie aufgenommen. Außerdem konnte sie nach Ende ihrer Ausbildung in der EWMG-Unternehmensgruppe gehalten werden: Seit 1. Oktober ist sie Assistentin der Geschäftsführung beim Flughafen Mönchengladbach.

„Ich habe bei der WFMG jederzeit die Unterstützung erhalten, die ich gebraucht habe. Man ist immer offen für Tipps und Ratschläge gewesen, sowohl für die berufliche als auch persönliche Entwicklung“, sagt Sevde Katran. „Das Ausbildungskonzept – konkret die Zusammenarbeit zwischen Mentoren und Ausbildungskoordinatorin und der abwechselnde Einsatz in den verschiedenen Teams und Gruppen, so dass man im besten Fall nach der Ausbildung nach Stärken und Interesse eingesetzt werden kann – empfand ich als Azubi als sehr hilfreich.“

„Wir sind stolz sowohl darauf, in Sevde Katran wieder eine der besten Auszubildenden stellen zu können, als auch darauf, für unsere Bemühungen im Ausbildungsbereich als bester Ausbildungsbetrieb geehrt zu werden“, sagt Svenja Döring, Ausbildungskoordinatorin bei der WFMG. „Diese Auszeichnung zeigt, mit wie viel Einsatz jede Kollegin und jeder Kollege die Ausbildung der jungen Nachwuchskräfte bei der WFMG begleitet.“

Die WFMG war 2020 erstmals als „Bester Ausbildungsbetrieb“ ausgezeichnet worden, 2021 endeten dann keine laufenden WFMG-Ausbildungsverhältnisse. Für einen Start im August 2023 sucht die WFMG aktuell Auszubildende (m/w/d) für Büromanagement. Weitere Informationen finden sich unter www.wfmg.de/ueber-uns/karriere-praktikum.



Bildtext: WFMG-Ausbildungskoordinatorin Svenja Döring (li.) und die ehemalige Auszubildende Sevde Katran.

Foto: D. Jochmann