Wünscht sich noch mehr Kooperationspartner: Axel Schaefers von der WFG des Kreises Viersen und Projektleiter des zdi-Netzwerks im Kreis Viersen. Foto: WFG Kreis Viersen

 

Kreis Viersen. Schüler für naturwissenschaftliche, mathematische und technische Berufe zu begeistern, dafür setzt sich das Netzwerk Zukunft durch Innovation (zdi) ein. Im Kreis Viersen ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises (WFG) Träger des Netzwerkes. Es schüttet jetzt rückwirkend für das erste Halbjahr 2017 rund 43.000 Euro an Fördergeldern aus.

„Mit zdi wollen wir Schülern eine Brücke zu Wissenschaft und naturwissenschaftlich-technischen Unternehmen im Kreis bauen“, erläutert Dr. Thomas Jablonski, Geschäftsführer der WFG. „Es geht uns dabei um einen lebendigen und praktischen Einblick in verschiedene Berufe“, so der Geschäftsführer weiter.

Experimente zum Treibhauseffekt und zur Solarenergie, die Programmierung von Robotern und das Bauen von Versuchsapparaturen zur Stromerzeugung – die Themenfelder, die zdi im Kreis Viersen unterstützt, sind breit gestreut. Im ersten Halbjahr 2017 konnten 674 Schüler an 38 Maßnahmen teilnehmen. Die Projektarbeiten umfassten rund 3.700 Stunden.

Beispielsweise konnten die Schüler im Energylab Gelsenkirchen nicht nur experimentieren, auch das Messen und Dokumentieren ihrer Ergebnisse stand auf dem Plan. So ler-nen sie je nach Alter auf spielerische oder praktische Weise Berufsfelder einschließlich ihrer Ausbildungs- und Studiengänge kennen. Unter anderem schnupperten die Teilneh-mer in die Berufsfelder Ingenieur Elektrotechnik, Mechatroniker und Messtechniker für Energietechnik hinein.

Diese Kurse und Exkursionen sind nur dank Partnern mög-lich. Die verschiedenen Projekte fanden unter anderem an der Hochschule Niederrhein, der Venloer Hochschule Fontys mit ihrem Campus in Kempen, dem Schülerlabor Julab des Forschungszentrums Jülich, dem Wissenschaftspark Gelsenkirchen und verschiedenen Unternehmen im Kreis Vier-sen statt. „Neue Netzwerk-Partner sind uns auch weiterhin herzlich willkommen“, betont Axel Schaefers, Projektleiter des zdi-Netzwerks im Kreis Viersen.

 

IM NETZ
www.zdi-portal.de
www.wfg-kreis-viersen.de

Teilen