Mithilfe einer Infrarotkamera misst die NEW die Oberflächentemperatur der Außenbauteile eines Gebäudes und stellt die unterschiedlichen Wärmeverluste farbig dar. Foto: Ingo Bartussek / Fotolia.com

 

Mönchengladbach. Zunächst ist es nur ein Gefühl: Zieht es hier nicht? Trotz aufgedrehter Heizkörper wird’s gar nicht richtig warm. Was für das menschliche Auge nicht erkennbar ist, bringt eine Thermografie-Aufnahme der Hausfassade ans Tageslicht. Mithilfe einer Infrarotkamera misst die NEW die Oberflächentemperatur der Außenbauteile des Gebäudes und stellt die unterschiedlichen Wärmeverluste farbig dar.

Für Thermografie-Aufnahmen ist im Winter genau der richtige Zeitpunkt. Der Temperaturunterschied zwischen außen und innen sollte mindestens 10 bis 12 Grad betragen. Die NEW macht Bauherren und Sanierern in den Wintermonaten ein attraktives Angebot: Für 95 Euro kann man Gebäude individuell per Thermografiekamera „durchleuchten“ lassen. Alle Gegenstände senden Infrarotstrahlen aus. Die Wärmebildkamera erfasst diese Strahlen und macht sie auf Fotos sichtbar. Diese enthüllen schonungslos, wo die Wärme entweicht. Denn unentdeckte Wärmelecks können erhebliche Heizkosten verursachen. Veraltete und undichte Fenster, schlecht isolierte Rollladenkästen oder mangelhafte Dämmung sind mit dem bloßen Auge nicht erkennbar. Die Gebäudethermografie hilft dabei, die Schwachstellen zu finden und die Energieeffizienz des Gebäudes mit gezielten Maßnahmen zu verbessern.

Die Kamera übersieht nichts

Wo genau im Haus die Wärmebrücken zu finden sind, lässt sich nach der thermografischen Auswertung auf einen Blick erkennen: Warme Oberflächen leuchten gelb bis rot, kühlere Zonen erscheinen blau. So erkennt man leicht, an welchen Stellen das Haus besonders viel Wärme verliert. Sanierungs- und Reparaturmaßnahmen können ganz gezielt vorgenommen werden. Interessierte Hausbesitzer können schon jetzt einen Termin für die individuelle Gebäudethermografie buchen und sich noch bis zum 15. Dezember den Aktionspreis von 95 Euro sichern. Die Begehung vor Ort findet je nach Witterung im Januar oder Februar 2018 statt. Im Paket enthalten sind fünf Thermografie-Aufnahmen mit Erläuterungen, Tipps zur Behebung möglicher Schwachstellen und auf Wunsch eine telefonische Beratung durch die Energieexperten der NEW mit Hinweisen zur neuen Energiesparverordnung.

 

INFO
Anmeldungen nimmt NEW-Energieexperte Norbert Deckers unter Telefon 02166.558-8155 oder per E-Mail energieberatung@new.de entgegen. Nähere Informationen zu allen NEW-Angeboten gibt es unter www.new-energie.de/energieeffizienz/thermografie.

IM NETZ
www.new.de