Viersen / Krefeld. Soziales Engagement gehört seit Jahren, sogar seit Jahrzehnten, zur DNA der Sparkasse.“ Stefan Vander muss es wissen. Er ist regionaler Repräsentant der Sparkasse Krefeld und Leiter des Gewerbekunden-Centers der Sparkasse in Viersen. Vander weiß um die großen Anstrengungen, die das Institut Jahr für Jahr aufbringt, um Kultur, Sport und Soziales in der Stadt und der Region zu unterstützen.

 

Allein: Die Sparkasse macht daraus kein großes Aufsehen, doch ohne ihre finanziellen Zuwendungen wäre die kulturelle Landschaft in der Region wohl nicht so vielfältig, wie sie heute ist. „Die Bandbreite an Vereinen und Einrichtungen, die wir unterstützen, ist unheimlich groß. Es gibt beispielsweise wohl keinen Verein in Viersen, der von uns noch keine Spende erhalten hat“, lächelt Vander.

 

Diese flächendeckende Unterstützung für das kulturelle Leben in der Stadt ist auch die Kernaussage des neuen Werbe-Claims, mit dem die Sparkasse seit einigen Monaten unterwegs ist: #GemeinsamAllemGewachsen, so lautet der Hashtag, unter dem das Finanzinstitut seine Aktivitäten offiziell bündelt.

 

„Wir bei der Sparkasse glauben an die Kraft der Gemeinschaft“
Sparkassen-Repräsentant Stefan Vander

 

„Wir bei der Sparkasse glauben an die Kraft der Gemeinschaft. Aus ihr entsteht Rückhalt und Vertrauen. Wir glauben auch: Nur als starke Gemeinschaft meistern wir die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft. Gemeinschaft kommt nicht von allein, sondern braucht das Engagement aller. Dafür arbeiten wir jeden Tag. Und deshalb sind wir überall präsent, wo Gemeinschaft ist und fördern sie, wo wir können. Ob in der Kultur, im Sport, in Vereinen oder in der Wirtschaft vor Ort. Wir sind häufig nicht nur Förderer, sondern selbst Mitglieder, Sportler, Engagierte, Fans, Enthusiasten. Denn wir sind selbst ein Teil dieser Gemeinschaft“, erläutert Stefan Vander die Beweggründe, die hinter dieser Kampagne stecken.

 

Die Köpfe der Kampagne sind übrigens „local heroes“: Bekannte Gesichter aus der Region wie etwa Dr. Albert Pauly vom Verein für Heimatpflege e.V. Viersen. „Ich möchte Kunst öffentlich erlebbar machen. Darum bin ich stolz, dass die Skulpturensammlung Viersen nach 30 Jahren heute weltweit bekannt ist – und immer noch wächst. Als Hauptförderer sorgt die Sparkasse seit Beginn der Sammlung mit für die notwendige finanzielle Unterstützung. Dafür bin ich sehr dankbar“, wird Dr. Pauly zitiert. Auch Aline Rotter-Focken vom KSV Germania Krefeld 1892 e.V. und 2014 Weltmeisterin im Ringen, gehört zu den Sparkassen-Testimonials: „Ich feiere auch deshalb große sportliche Erfolge, weil ich unter guten Bedingungen trainieren kann. Ermöglicht hat das die Sparkasse Krefeld, und mein ganzer Verein profitiert bis heute davon.“ Dr. Wolfgang Dreßen, Direktor des Zoos in Krefeld, wird wie folgt zitiert: „Ich möchte, dass der Zoo Krefeld für seine Besucher ein Ort der Erholung und Bildung ist. Und ein Refugium für bedrohte Tierarten aus aller Welt. Das geht nur, weil wir nicht allein dastehen. Auf die Hilfe der Sparkasse können wir uns seit vielen Jahren verlassen.“

 

Sportvereine, Fördervereine von Kindergärten und Schulen oder Altenheime werden von der Sparkasse in der Regel mit Spenden aus dem PS-Zweckertrag unterstützt. „Das machen wir nicht nach dem Gießkannen-Prinzip, sondern wir schauen ganz genau hin, wo gute Vereinsarbeit geleistet wird“, betont der Sparkassen-Repräsentant. Im vergangenen Jahr hat die Sparkasse in Krefeld, im Kreis Viersen und im Geschäftsgebiet Geldern rund 3,1 Millionen PS-Lose verkauft, so dass als Spendenanteil des PS-Sparens über 770.000 Euro für rund 750 Spendenempfänger zusammenkamen. Seit 1977 hat allein die Sparkasse Krefeld rund 19,5 Millionen Euro für das Gemeinwohl weitergegeben – beeindruckende Zahlen, die verdeutlichen, dass Vereinsarbeit oder kulturelle Veranstaltungen ohne das Engagement der Sparkasse in diesem Umfang überhaupt nicht möglich wären; deutschlandweit sind die Sparkassen die größten nicht staatlichen Förderer.

 

Einen weiteren Fokus legt die Sparkasse Krefeld auf die Unterstützung der Schulen im Einzugsgebiet, vor allem durch ihre Schulpatenschaften. Mit ausgezeichneten Materialien für den Unterricht unterstützt der Sparkassen-SchulService seit über 30 Jahren anschauliches und praxisbezogenes Lernen. „Neben dem sicheren Umgang mit Geld- und Finanzdienstleistungen ist dabei zunehmend wichtig, Schüler auf dem Weg in die Arbeitswelt helfend zu begleiten“, betont Stefan Vander. Die seit 2011 wachsende Initiative „Schulpatenschaften der Sparkasse Krefeld. „Gut für Bildung und Zukunft“ umfasst eine Vielzahl an Leistungen, die individuell von der Schule gewählt und zusammengestellt werden können.

-jfk

 

IM NETZ
www.sparkasse-krefeld.de/allemgewachsen

 

INFO
Neben Stefan Vander, der schwerpunktmäßig als Repräsentant für das Stadtgebiet Viersen tätig ist, sind für die Sparkasse Krefeld im Kreis Viersen aktiv:
• Bernd Balsen, Region Schwalmtal
• Jochem Dohmen, Region Nettetal
• Marco Jütten, Region Willich
• Thomas Lengwenings, Region Tönisvorst
• Gunnar Nienhaus, Region Kempen

Teilen